AMZ-LOGO WH Medium

Ein Leitfaden zum Wechseln von 3PL-Partnern

Erhalten Sie jede Woche die neuesten Amazon-Inhalte

Die Wahl des richtigen 3PL (Drittanbieterlogistik) ist für das Wachstum Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung, da es den Fortschritt verlangsamen und Kunden abschrecken kann, wenn Sie bei einem Anbieter hängen bleiben, der Ihre Anforderungen nicht erfüllen kann.

Der Gedanke an einen Übergang kann aufgrund vertraglicher Verpflichtungen und logistischer Herausforderungen entmutigend sein. Für den langfristigen Erfolg ist es jedoch wichtig, Ihren aktuellen 3PL- und Retail-Fulfillment-Ansatz regelmäßig zu bewerten. 

Keine Sorge – der Wechsel ist nicht so komplex, wie es scheint.

Lassen Sie uns die Anzeichen untersuchen, die darauf hinweisen, dass es Zeit für einen 3PL-Wechsel ist, zusammen mit einigen Tipps zur Auswahl eines Ideals E-Commerce-Fulfillment-Partner und Strategien für einen reibungslosen Übergang.

 

Warum einen Wechsel zu 3PLs in Betracht ziehen?

 

Um sich in der E-Commerce-Logistik zurechtzufinden, ist ein 3PL-Partner erforderlich, der sich an den individuellen Anforderungen und dem Wachstumskurs eines Unternehmens orientiert. Angesichts dieser Besonderheit ist es nicht verwunderlich, dass es schwierig sein kann, die richtige Passform zu finden. 

Selbst wenn Unternehmen denken, dass sie „den Richtigen“ gefunden haben, können bestimmte Situationen sie dazu veranlassen, darüber nachzudenken, ihre Strategie zu überdenken 3PL-Allianz.

 

Servicequalität 

 

Wenn es Ihnen auffällt ein Muster verspäteter Lieferungen oder erhalten häufige Meldungen über beschädigte Produkte, es ist ein sofortiges Warnsignal. Solche Probleme können zur Unzufriedenheit der Kunden führen, den Ruf Ihrer Marke schädigen und sogar zu Geschäftsverlusten führen. 

 

Kosteneffizienz

 

Jedes Unternehmen ist bestrebt, seinen ROI zu maximieren. Also, wenn Ihre aktuelle 3PL-Partnerschaft Lust hat eine finanzielle Belastung, ohne einen angemessenen Mehrwert zu liefern, es ist Zeit für eine Neubewertung. 

Ob versteckte Gebühren, überhöhte Kosten oder ein allgemeiner Mangel an Transparenz bei der Abrechnung: Kosteneffizienzprobleme können Ihr Budget belasten und Ihr Geschäftswachstum einschränken. 

 

Sich ändernde Geschäftsanforderungen oder -größen

 

Unternehmen sind dynamische Einheiten, die kontinuierlich wachsen und sich weiterentwickeln. Wenn Ihr aktueller 3PL Es mangelt an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, um auf Ihre sich ändernden Bedürfnisse einzugehen, sie könnten dich zurückhalten. 

Ganz gleich, ob es darum geht, in neue Märkte zu expandieren, eine umfassendere Produktpalette anzubieten oder höhere Auftragsvolumina abzuwickeln: Ihr 3PL sollte in der Lage sein, mit Ihnen zu skalieren, um eine gleichbleibende Servicequalität sicherzustellen.

 

Technologische Kompatibilität und Fortschritte

 

Funktionen wie Echtzeitverfolgung, effiziente Bestandsverwaltungssysteme und nahtlose Softwarekompatibilität sind für moderne Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihr 3PL-Partner nicht mit den technologischen Trends Schritt hält, kann dies Ihren Betrieb verlangsamen und Ihrem Geschäftsergebnis schaden. 

Technologische Integration ist kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit. Der Wechsel zu einem 3PL, der die neueste Technologie nutzt, kann Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und Ihre Abläufe optimieren.

Gabelstapler-3PL

So wechseln Sie 3PLs

Zu Optimieren Sie Ihre Logistik und Supply Chain Management bewerten Sie regelmäßig Ihre bestehende 3PL-Beziehung. Im Folgenden haben wir aufgeschlüsselt, wie Sie Ihre aktuelle Situation bewerten, einen neuen Partner auswählen und einen effektiven Partner finden 3PL-Schalter.

 

1. Verstehen Sie die Lücken in Ihrer aktuellen Beziehung

 

Werfen Sie einen kritischen Blick auf Ihre aktuelle 3PL-Partnerschaft. Analysieren Sie die Bereiche, in denen sie möglicherweise unzureichend sind. Halten sie Ihre Lieferzeiten ein? Kommt es bei der Auftragsabwicklung häufig zu Fehlern oder Problemen? Betriebliche Ineffizienzen können die Kundenzufriedenheit und damit den Ruf Ihres Unternehmens beeinträchtigen.

Überprüfen Sie als Nächstes die Wirtschaftlichkeit Ihres 3PL-Partners. Versteckte Kosten, Zuschläge oder mangelnde Transparenz bei der Abrechnung können auf finanzielle Ineffizienzen hinweisen. Stellen Sie sicher, dass der Wert, den Sie erhalten, proportional zu dem ist, was Sie bezahlen.

Während die digitale Transformation voranschreitet, sollte ein 3PL technologisch versiert bleiben. Wenn ihnen moderne technische Lösungen, Echtzeit-Tracking oder nahtlose Software-Integrationen fehlen, ist das ein großes Problem.

 

2. Definieren Sie, was Sie von einem neuen Partner erwarten

 

Sobald Sie die Lücken identifiziert haben, können Sie sich vorstellen, was Sie von Ihrer nächsten 3PL-Partnerschaft erwarten, wie zum Beispiel:

  • Ausrichtung an Geschäftszielen. Ihr 3PL sollte nicht nur ein Dienstleister, sondern eine Erweiterung Ihres Unternehmens sein. Sie sollten Ihre Geschäftsziele verstehen und sich an ihnen ausrichten, um Wachstum und Nachhaltigkeit sicherzustellen.
  • Flexibilität und Skalierbarkeit. Unabhängig davon, ob Sie eine neue Produktlinie einführen, neue Märkte erschließen oder den Betrieb skalieren, sollte der 3PL flexibel genug sein, um sich an Ihre sich ändernden Anforderungen anzupassen.
  • Technologische Kompatibilität. Priorisieren Sie 3PLs, die in Bezug auf den technologischen Fortschritt die Nase vorn haben. Diejenigen, die Lösungen anbieten, die sich nahtlos in Ihre Systeme integrieren lassen und Echtzeit-Updates bereitstellen, sollten ganz oben auf Ihrer Kandidatenliste stehen.

 

Indem Sie Ihre aktuelle Situation umfassend bewerten und Ihre Erwartungen an einen neuen Partner klar definieren, ebnen Sie den Weg für eine produktivere und fruchtbarere 3PL-Beziehung.

 

3. Recherchieren Sie potenzielle 3PL-Partner

 

Die Auswahl eines neuen 3PL-Partners ist eine wichtige Entscheidung, die sich erheblich auf Ihren Betrieb, die Kundenzufriedenheit und das allgemeine Geschäftswachstum auswirken kann. Es ist wichtig, diese Aufgabe methodisch anzugehen und mehrere Faktoren zu berücksichtigen.

 

Technologie

 

Die technologischen Fähigkeiten eines 3PL können über die Effizienz Ihrer Logistik entscheiden. Schauen Sie sich daher unbedingt die folgenden Eigenschaften eines Kandidaten an:

  • Integrationsmöglichkeiten. Stellen Sie sicher, dass der 3PL über Systeme verfügt, die sich problemlos in Ihre aktuellen E-Commerce-Plattformen, ERP-Systeme oder andere Geschäftstools integrieren lassen.
  • Echtzeit-Tracking: Moderne 3PLs sollten eine Echtzeitverfolgung bieten, um Transparenz über Sendungen, Bestandsstatus und Auftragserfüllung zu schaffen.
  • Automatisierte Lösungen. Automatisierung erhöht die Effizienz und reduziert menschliche Fehler. Suchen Sie daher nach 3PLs, die Technologie in Prozessen wie Kommissionierung, Verpackung und Versand nutzen.

 

Skalierbarkeit

 

Ihr 3PL-Partner soll mit Ihnen wachsen können:

  • Flexible Infrastruktur. Ganz gleich, ob Sie Hochsaisonverkäufe erleben, ein neues Produkt auf den Markt bringen oder neue Märkte erschließen, der 3PL sollte darauf vorbereitet sein erhöhte Volumina.
  • Adaptive Lösungen. 3PLs sollten maßgeschneiderte Lösungen anbieten, die sich an Ihre sich ändernden Geschäftsanforderungen anpassen und einen reibungslosen Betrieb unabhängig von der Größe gewährleisten.

 

Kosten

 

Auch wenn der Preis nicht der einzige entscheidende Faktor sein sollte, hat er doch einen großen Einfluss:

  • Transparente Preise. Stellen Sie sicher, dass der 3PL klare, transparente Preise ohne versteckte Kosten oder unerwartete Gebühren bietet.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis. Analysieren Sie, ob die erbrachten Leistungen die Kosten rechtfertigen. Die günstigste Option ist nicht immer die beste, wenn sie die Servicequalität beeinträchtigt.

 

Ruf

 

Die Erfolgsbilanz eines 3PL kann wertvolle Einblicke in seine Fähigkeiten liefern:

  • Kundenbewertungen. Suchen Sie nach Bewertungen oder Erfahrungsberichten zu Unternehmen, die Ihrem ähneln. Diese können Einblicke aus erster Hand in die Stärken und Schwächen des 3PL bieten.
  • Branchenanerkennung. Auszeichnungen, Zertifizierungen oder Zugehörigkeiten in der Logistikbranche weisen auf einen seriösen und vertrauenswürdigen Partner hin.

 

Wenn Sie Ihre Suche mit etablierten Namen beginnen, können Sie Zeit und Mühe sparen. MeinFBAPrephat sich beispielsweise eine Nische in der 3PL-Branche geschaffen. Sie sind für ihre zuverlässigen und effizienten Dienstleistungen bekannt und eignen sich ideal für Unternehmen, die eine nahtlose logistische Unterstützung suchen.

Beim Wechsel des 3PL-Partners sollten Sie sich darauf konzentrieren, aktuelle Mängel zu beheben und Ihre Logistik für nachhaltiges Wachstum zukunftssicher zu machen. Ihre Recherche sollte gründlich sein und einer Mischung aus Technologie, Skalierbarkeit, Kosteneffizienz und nachgewiesener Reputation Priorität einräumen.

 

4. Initiieren Sie Gespräche

 

Der Aufbau einer starken, symbiotischen Beziehung mit einem neuen 3PL beginnt mit einem offenen Dialog. Formulieren Sie klar und deutlich, was Sie von Ihrem Partner erwarten. Dies kann alles sein, von spezifischen Lagerbedingungen für Produkte bis hin zu Liefermöglichkeiten am nächsten Tag.

Besprechen Sie als Nächstes die Herausforderungen, mit denen Sie bei Ihrem vorherigen Dienstleister konfrontiert waren, seien es technologische Ineffizienzen, Lieferverzögerungen oder Kostenbedenken. Ein potenzieller Partner sollte sich früherer Fallstricke bewusst sein, um zu verhindern, dass sie erneut auftreten.

Schließlich Heben Sie hervor, was Sie in Bezug auf Servicequalität, Reaktionszeiten und andere wichtige Leistungsindikatoren erwarten. Dadurch wird sichergestellt, dass beide Parteien von Anfang an auf einer Linie sind.

Fordern Sie immer Fallstudien oder Referenzen an. Diese bieten oft einen Einblick in die realen Herausforderungen, denen sich ein Kandidat gestellt hat, und stellen seine Problemlösungsfähigkeiten unter Beweis. Referenzen früherer oder aktueller Kunden können ihre Behauptungen bestätigen und Einblicke in die Zuverlässigkeit und Leistung des 3PL bieten.

Planung-3PL

5. Vertragspflichten verstehen

 

Bevor Sie eine Entscheidung treffen, müssen Sie die Vertragsbedingungen sowohl mit Ihrem aktuellen als auch mit Ihrem potenziellen 3PL-Partner verstehen. 

Überprüfen Sie Ihren bestehenden Vertrag sorgfältig, um etwaige Klauseln im Zusammenhang mit der Beendigung der Partnerschaft zu identifizieren. Gibt es bestimmte Kündigungsfristen oder Bedingungen, die eingehalten werden müssen? Sind mit einem vorzeitigen Ausstieg finanzielle Strafen oder andere Konsequenzen verbunden? Berücksichtigen Sie diese Kosten bei Ihrer Entscheidungsfindung.

Dann, Besprechen Sie die Übergangsunterstützung mit dem potenziellen neuen 3PL. Verfügt das Unternehmen über einen strukturierten Plan für diesen Prozess? Ein nahtloser Übergang minimiert die Störungen Ihres Betriebs.

Es geht nicht nur darum, Inventar zu bewegen; Es sind auch Daten, technische Integrationen und Schulungen zu berücksichtigen. Wie gut und bereit ist der Dienst, dies zu ermöglichen? Ein proaktiver 3PL verfügt häufig über Tools und Ressourcen, um den Übergang zu erleichtern.

 

6. Planen Sie den Übergang

 

Erstellen Sie eine Zeitleiste für den Wechsel. Beschreiben Sie jede Phase, von der ersten Datenübertragung bis zur Bestandsverlagerung, und legen Sie für jeden Schritt einen spezifischen Zeitrahmen fest. 

Selbst die besten Pläne können auf unvorhergesehene Hindernisse stoßen. Lassen Sie in Ihrer Zeitleiste einen Puffer, um unerwartete Probleme zu beheben und den Übergang auf Kurs zu halten.

Ihre nächste Aufgabe sollte sein Koordinierung der Lagerbewegungen und IT-Integrationen. Bevor Sie Inventar bewegen, eine gründliche Prüfung durchführen. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Produkte berücksichtigt werden, und eventuelle Unstimmigkeiten werden frühzeitig erkannt.

Synchronisierung von IT-Systemen ist auch zwingend erforderlich. Dabei geht es um die Zusammenführung von Datenbanken, die Integration von Softwareplattformen und die Gewährleistung eines Echtzeit-Datenflusses zwischen Ihrem Unternehmen und dem 3PL. Jegliche Störungen in diesem Prozess können zu Auftragsverzögerungen, Missverständnissen oder sogar finanziellen Unstimmigkeiten führen.

Konzentrieren Sie sich während der Schicht auf potenzielle Schwachstellen. Ein Fehltritt kann teuer sein, insbesondere wenn er während der Lagerbewegung oder der IT-Integration auftritt. Erstellen Sie einen Risikominderungsplan um potenzielle Herausforderungen anzugehen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Gespräche explizit und umfassend sind. Dabei werden alle Aspekte des Wechsels berücksichtigt, um eine reibungslose Umstellung zu gewährleisten.

 

Mit Stakeholdern kommunizieren

 

Informieren Sie relevante Abteilungen wie Vertrieb, Kundenservice und Finanzen über den Übergang und seine möglichen Auswirkungen. Dies trägt dazu bei, Erwartungen zu wecken und bereitet die Mitarbeiter auf vorübergehende Störungen vor.

Du solltest auch Benachrichtigen Sie Ihre Lieferanten, Händler oder andere Partner, die mit Ihrem 3PL interagieren über die Änderung.

 

7. Testen Sie das neue 3PL-System

 

Bevor Sie sich vollständig verpflichten, testen Sie das neue 3PL-System. Beginnen Sie mit einer Teilmenge Ihres Inventars oder einer bestimmten Produktlinie. Dieser begrenzte Umfang ermöglicht es Ihnen, Probleme aufzudecken und zu beheben, ohne den gesamten Betrieb zu gefährden.

Sammeln Sie regelmäßig Feedback von verschiedenen Stakeholdern Auch während der Prüfung. Ihre Erkenntnisse können Bereiche mit Verbesserungspotenzial aufzeigen, die möglicherweise nicht offensichtlich sind.

 

Gewährleistung einer nahtlosen technischen Synchronisierung

 

Das neue 3PL-System soll Echtzeit-Einblicke in Lagerbestände, Produktbewegungen und Wiederauffüllungsanforderungen liefern.

Sorgen Sie für eine einwandfreie Integration zwischen dem 3PL-System und Ihrer Auftragsverwaltungsplattform. Dies garantiert eine effiziente Auftragsabwicklung und reduziert Durchlaufzeiten und Fehler.

Halten Sie alle während der Testphase aufgetretenen Herausforderungen fest. Priorisieren Sie die Behebung dieser Probleme. Je schneller sie angegangen werden, desto reibungsloser verläuft der Übergang.

 

8. Trainiere dein Team

 

Ein erfolgreicher Übergang zu einem neuen 3PL hängt weitgehend von der Vorbereitung und dem Verständnis Ihres Teams für das neue System ab. 

Organisieren Sie umfassende Schulungssitzungen, in denen die neuen Arbeitsabläufe, Tools und Verfahren des neuen 3PL detailliert beschrieben werden. Sie könnten sein Praktische Workshops, Webinare oder Einzelschulungen

Stellen Sie den Teammitgliedern außerdem schriftliche Richtlinien, Handbücher oder digitale Ressourcen zur Verfügung. Diese dienen als Orientierungspunkt für alle Fragen, die sie haben.

Seien Sie proaktiv bei der Lösung etwaiger Probleme. Sie könnten Frage-und-Antwort-Sitzungen durchführen oder Foren eröffnen, in denen Teammitglieder ihre Bedenken äußern oder Klarstellungen zu den neuen 3PL-Abläufen einholen können. Am besten implementieren Sie außerdem ein Feedback-System, das es Teammitgliedern ermöglicht, Herausforderungen oder Ineffizienzen zu melden und so den Weg für zeitnahe Lösungen zu ebnen.

 

9. Verwalten Sie die Kundenerwartungen während des Übergangs

 

Ein Übergang kann sich manchmal auch auf Ihre Kunden auswirken. Halten Sie sie daher unbedingt auf dem Laufenden. 

An erster Stelle steht die Transparenz: Informieren Sie Kunden über mögliche Verzögerungen oder Änderungen. Sich Herausforderungen offen zu stellen, mildert nicht nur Frustrationen, sondern stärkt auch das Vertrauen. 

Außerdem sollten Sie Ihre Kunden regelmäßig über den Fortschritt der Umstellung informieren, damit sie wissen, wann mit einer Rückkehr zur Normalität zu rechnen ist. Machen Sie ihnen bewusst, dass der Übergang zwar kurzfristig möglicherweise störend sein kann, aber darauf abzielt, ihr Gesamterlebnis in der Zukunft zu verbessern. 

Heben Sie die Verbesserungen hervor, die Kunden erwarten können. Zum Beispiel schnellere Lieferzeiten, besserer Kundensupport oder eine effizientere Retourenabwicklung.

 

10. Führen Sie eine Bewertung nach dem Wechsel durch

 

Eine kontinuierliche Evaluierung nach der Umstellung stellt sicher, dass Sie von den Vorteilen der Umstellung profitieren. Legen Sie Key Performance Indicators (KPIs) fest, um die Effizienz und Effektivität Ihres neuen 3PL zu messen. Verfolgen Sie diese Kennzahlen regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie mit Ihren Geschäftszielen übereinstimmen.

Ebenfalls, Führen Sie regelmäßige Prüfungen des Lagerbestands, der Auftragsabwicklung und der Lieferzeiten durch um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Vergleichen Sie kontinuierlich die Leistung des neuen 3PL mit Ihren ursprünglichen Erwartungen und Benchmarks. Dies hilft dabei, herausragende Bereiche und Bereiche zu identifizieren, die Aufmerksamkeit erfordern.

Planen Sie regelmäßige Treffen mit dem 3PL, um die Leistung zu besprechen, Bedenken auszuräumen und Strategien für zukünftige Verbesserungen zu entwickeln. Ermutigen Sie Ihren Partner, ebenfalls Feedback zu Ihren Abläufen zu geben. Gemeinsames Wachstum ist die Essenz einer erfolgreichen Partnerschaft.

 

Navigieren Sie mit dem richtigen 3PL-Partner zum zukünftigen Erfolg

 

Der Wechsel zu einem neuen 3PL ist ein strategischer Schritt, der Ihre Geschäftsabläufe neu definieren, die Effizienz optimieren und die Kundenzufriedenheit steigern kann. 

Obwohl der Weg mehrere Schritte umfasst, besteht das Endziel darin, einen Partner zu finden, der Ihre Geschäftsvision und -ziele unterstützt. Daher ist es unerlässlich, diesen Übergang als Chance für Transformation und Wachstum zu betrachten. 

Mit sorgfältiger Planung, offener Kommunikation und kontinuierlichen Bewertungen kann Ihre Partnerschaft mit Ihrem neuen 3PL den Weg für größeren Erfolg ebnen und sicherstellen, dass Ihr Unternehmen agil, reaktionsfähig und der Konkurrenz einen Schritt voraus bleibt.

 

Autor

Tom WickTom Wicky ist Mitbegründer und CEO von MyFBAPrep, dem größten weltweiten 3PL-E-Commerce-Lagernetzwerk. Er ist Unternehmer, Startup-Berater und Unternehmensberater mit über 20 Jahren Erfahrung im leitenden Management. Tom spricht Spanisch und Deutsch, er ist ein Bostoner Sportfanatiker und ein sich erholender scharfer Soßen-Junkie.

Teilen Sie den Beitrag:

Möchten Sie Amazon starten, wachsen oder davon profitieren?

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams, um zu sehen, wie wir Ihnen helfen können!

weitere Beiträge

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top-1-%-Verkäufer zu werden