Erhalten Sie jede Woche die neuesten Amazon-Inhalte

Wenn Sie ein Amazon-Verkäufer sind, sind Sie wahrscheinlich mit den Herausforderungen einer effektiven Geschäftstätigkeit vertraut Amazon-Werbestrategien. 

Auch wenn das Einrichten einer Kampagne einfach erscheinen mag, besteht der eigentliche Test darin, sie für maximale Sichtbarkeit, Effizienz und Leistung auf dem hart umkämpften Markt zu optimieren. 

Leider machen viele Verkäufer teuer PPC-Fehler die ihre Gewinne schmälern, ohne nennenswerte Renditen auf ihre Investitionen zu erwirtschaften. 

Selbst wenn Sie über ein außergewöhnliches Produkt und einen überzeugenden Angebotstext verfügen, könnten Sie ohne eine solide Amazon PPC-Strategie bedeutende Chancen verpassen.

Dieser Leitfaden befasst sich eingehend mit fortschrittlichen Amazon-Werbestrategien, die Sie von der Konkurrenz abheben. 

 

Beginnen Sie unten und arbeiten Sie sich mit Schlüsselwörtern nach oben

 

Wenn Sie neu im Verkauf auf Amazon sind oder Einführung eines neuen ProduktsEs ist eine Herausforderung, sofort mit großen Marken zu konkurrieren. Wenn Sie versuchen, wettbewerbsfähige Keywords mit hohem Volumen und großer Konkurrenz anzusprechen, werden Sie höchstwahrscheinlich Geld ausgeben, ohne viele Impressionen und Verkäufe zu erzielen.

Stattdessen ist es besser, 2-3 Seed-Keywords zu haben und zusätzlich einige Long-Tail-Keywords ins Visier zu nehmen. Dies sind spezifischere Ausdrücke und haben weniger Konkurrenz. 

Durch die gezielte Ausrichtung auf diese Schlüsselwörter können Sie Ihre Chancen erhöhen, im Suchranking ganz oben zu landen und Verkäufe zu generieren. Sobald Sie eine gute Markenbekanntheit aufgebaut haben und Ihr Produkt in den Suchergebnissen von Amazon einen höheren Rang einnimmt, können Sie mehr Keywords mit hohem Suchvolumen ansprechen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie verkaufen eine Wasserflasche. Anstatt mit einem generischen Schlüsselwort wie „Wasserflasche“ zu beginnen, können Sie mit spezifischeren Formulierungen wie „wärmeregulierte Aluminium-Wasserflasche“ beginnen. Diese Long-Tail-Keywords haben weniger Konkurrenz, sodass Ihr Produkt leichter wahrgenommen wird.

Sobald Sie mit Long-Tail-Keywords erste Verkäufe erzielt haben, zielen Sie nach und nach auf allgemeinere Keywords ab. Im Fall der Wasserflasche können Sie Stichwörter wie „Plastikwasserflasche“ oder „stabile Wasserflasche“ verwenden. Auf diese Weise wird Ihr Produkt in den Suchergebnissen besser sichtbar und mit beliebten Suchanfragen verknüpft.

In der letzten Phase können Sie auf die beliebtesten und allgemeinsten Keywords abzielen. Sie können beispielsweise auf Keywords wie „Wasserflasche“ oder „schwarze Wasserflasche“ abzielen. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, führen Sie auf dieser Ebene mehrere Amazon-Werbestrategien aus und experimentieren Sie mit verschiedenen Arten von Keyword-Übereinstimmungen, um herauszufinden, was für Ihr Produkt am besten funktioniert.

Denken Sie daran, dass es in jeder Phase von entscheidender Bedeutung ist, Schlüsselwörter auszuwählen, die für Ihr Produkt relevant sind. Andernfalls geben Sie möglicherweise Geld für Anzeigen aus, die Ihnen keinen Umsatz bringen. Nehmen Sie sich also Zeit, beginnen Sie mit bestimmten Schlüsselwörtern und arbeiten Sie sich nach und nach zu allgemeineren vor, um das Potenzial Ihrer Amazon-Werbestrategien zu maximieren.

Zugehöriger Inhalt: So meistern Sie die Amazon-Keyword-Optimierung

Verbessern Sie das Keyword-Ranking Schritt für Schritt

 

Analysieren Sie Ihre automatischen und manuellen Werbekampagnen, identifizieren Sie Ihre Top-Keywords und notieren Sie deren Positionen auf den SERPs von Amazon. 

  • Wenn Ihr Produkt bei Amazon über der fünften oder sechsten Seite rangiert, konzentrieren Sie sich auf eine ausgewählte Gruppe von (3-4) Keywords mit hoher Conversion-Rate, anstatt zu versuchen, mehrere (15-20) Keywords gleichzeitig zu bewerben. Dadurch schonen Sie Ihr Budget und konzentrieren sich gleichzeitig auf die Keywords, die mehr Umsatz generieren.
  • Verfolgen Sie für die Ranking-Produkte auf der dritten oder vierten Seite eine ausgewogenere Strategie. Bieten Sie weiterhin konsequent auf das Keyword mit der besten Leistung und sehen Sie, welches Keyword mehr Verkäufe generiert. Optimieren Sie dann Ihre Werbekampagne anhand dieser Schlüsselwörter. Im Laufe der Zeit wird Amazon das Ranking Ihres Produkts für diese Keywords organisch verbessern, wenn die Conversions steigen.
  • Wenn Ihre Keywords auf der ersten oder zweiten Seite ranken, ist es an der Zeit, aggressiver vorzugehen. Da Sie sich in der Nähe der Spitzenplätze befinden, sollten Sie aggressiv bieten, um die Konkurrenz zu übertreffen und den ersten Platz auf Amazon SERP zu erreichen. Konzentrieren Sie sich in dieser Phase auch darauf, auf Variationen dieser hochrangigen Keywords zu bieten, um das Verkaufspotenzial zu steigern. Erstellen Sie eine separate Kampagne mit diesen Schlüsselwörtern und legen Sie den Übereinstimmungstyp auf „Phrase“ fest, um so viele Variationen wie möglich abzudecken.

Sobald das Keyword in Schwung kommt und das Produkt organisch in den Top-5-Positionen landet, zielen Sie auf ein anderes Keyword mit hohen Conversion-Raten ab. Ziel ist es, mehrere Keywords einzeln in die Top 5 der organischen Rankings zu bringen. Dadurch reduzieren Sie Ihre Werbeausgaben und maximieren Ihren Gesamt-ROAS. 

Pro-Tipp: Halten Sie Ausschau nach Keywords, die Klicks generieren, aber nicht zum Umsatz beitragen. Fügen Sie diese als ausschließende Keywords hinzu, um verschwendete Werbeausgaben zu reduzieren.

 

Planen Sie ein hohes Budget für Spitzenkonversionszeiten ein

 

Gehen Sie zum Verkaufs-Dashboard in Ihrem Seller Central-Konto und ermitteln Sie die genauen Tage und Zeiten, an denen Ihre Produkte die meisten Conversions erzielen.

Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf Ihren Geschäftsbericht der letzten drei Monate und sortieren Sie die Daten, um die Tage mit den höchsten Verkaufszahlen zu finden. 

Das obige Beispiel zeigt, dass Montag und Dienstag die maximalen Verkäufe erzielt werden. Sehen Sie sich außerdem den Verkaufstrend im Verkaufs-Dashboard an, um zu verstehen, zu welchen Zeiten und Tagen das Produkt die meisten Conversions erzielt. 

Strategien für effektive Amazon-Werbung

Aus diesem Verkaufsdiagramm können Sie leicht erkennen, dass der maximale Verkauf für das Produkt zwischen 2 und 11 Uhr erfolgt.

Mit solchen Daten können Sie richten Sie ein Hohes Werbebudget für diese Spitzenzeiten, um die Budgetauslastung zu optimieren und unnötige Ausgaben zu reduzieren. 

 

Bieten Sie für Marken-Keywords auf eine Top-Platzierung in der Suche

 

Identifizieren und bieten Marken-Keywords in Ihre Kampagnen ein, um die Conversions zu maximieren. Diese Keywords haben in der Regel eine geringe Konkurrenz, daher einen niedrigen CPC, aber eine hohe Conversion-Rate. 

Wenn das Produkt bereits an der Spitze von Amazon SERP steht, beenden Sie außerdem die Schaltung von Anzeigen darauf, um das Werbebudget zu schonen und das Budget auf andere Kampagnen zu verschieben.

Note: In der Anfangsphase der Produkteinführung können Sie die Markenbekanntheit verbessern, indem Sie aggressiv auf nicht markenbezogene Keywords mit hohem Volumen bieten, um an die Spitze der Suchplatzierung zu gelangen. 

Strukturieren Sie Werbekampagnen basierend auf der Leistung

 

Wenn ein Keyword in einer automatischen Kampagne gut abschneidet, schalten Sie es auf eine manuelle Kampagne um. Dadurch können Sie Ihre Gebote und täglichen Ausgaben besser kontrollieren.

Aber mit dieser Strategie kann es schwierig sein, das zu kontrollieren Gesamt-ACoS der Kampagne. 

Anstatt also Kampagnen basierend auf Schlüsselwörtern zu erstellen, erstellen Sie eine Kampagne basierend auf der Leistung eines Produkts.

Hier ein Beispiel: Sie haben eine Gruppe von fünf Produkten für Ihre Anzeigen. Zwei haben einen ACoS von 50 %, die anderen liegen im Durchschnitt bei etwa 20 %. Die beiden Produkte mit dem höheren ACoS erhöhen den ACoS der gesamten Kampagne. 

Daher könnte es eine bessere Idee sein, diese beiden Produkte in eine andere Kampagne zu verschieben. Dadurch erhalten Sie einige Vorteile.

Letztlich A9-Algorithmus von Amazon überprüft Dinge wie CTR und Verkäufe, um zu entscheiden, wo Sie Ihr Produkt einstufen. Wenn Sie alle Ihre Produkte in einer Kampagne behalten, wird deren Leistung gemittelt. Wenn Sie sie jedoch nach der Produktleistung anordnen, sieht es für den Algorithmus besser aus.

 

Zielen Sie mit Produkt-Targeting auf Ihre eigenen Produkte

 

Eine weitere wirksame Werbestrategie besteht darin, Ihre eigenen Produkte gezielt anzusprechen Produktbezogene Anzeigen. Dies ist besonders effektiv, wenn Sie über ein Portfolio mit mehreren Produkten verfügen, von denen einige möglicherweise eine gute Leistung erbringen, während andere eine schlechte Sichtbarkeit und Konversionsrate aufweisen. 

Erstellen Sie Produkt-Targeting-Kampagnen mit Ihren leistungsschwachen Produkten, um die ASINs mit der besten Leistung gezielt anzusprechen. Die Idee dabei ist, Anzeigen für leistungsschwache Produkte auf den Produktseiten mit der besten Leistung anzuzeigen. 

Diese Strategie dient zwei Hauptzwecken.

  • Erstens verbessert es die Sichtbarkeit Ihrer leistungsschwachen Produkte, zieht mehr potenzielle Kunden an und erhöht die Chancen, Verkäufe für die leistungsschwachen Produkte zu generieren.
  • Zweitens: Wenn die leistungsschwachen Produkte die leistungsstärksten ergänzen, können Sie die Gelegenheit nutzen, das leistungsschwache Produkt zu verkaufen und mehr Umsatz zu generieren.

Mit diesem gezielten Ansatz können Sie Ihre Produkte strategisch auf Amazon bewerben und die Gesamtleistung und Rentabilität Ihrer PPC-Kampagnen steigern.

 

Abschließende Überlegungen

 

Da haben Sie es – eine Reihe fortschrittlicher Amazon-Strategien, die Ihnen dabei helfen werden, Ihr Geschäft im Jahr 2023 um ein Vielfaches zu steigern.

Wie Sie sehen, erfordert der Erfolg auf Amazon eine Kombination aus Versuch und Irrtum und engagierten Bemühungen, sich Spitzenpositionen in den Suchergebnissen zu sichern. 

Von der Keyword-Optimierung bis hin zur Anzeigenplatzierungstaktik liegt der Schlüssel darin, nichts unversucht zu lassen und sich das Wissen anzueignen, das Sie benötigen, um Amazon zu erobern.

Allerdings muss man diese Herausforderung nicht alleine bewältigen. Führende Amazon-Agenturen wie AMZ Advisers und SellerApp kann Sie bei der Entwicklung umfassender Amazon-Werbestrategien unterstützen. 

Wir bieten professionelle Unterstützung bei der Erstellung ergebnisorientierter Amazon-Werbekampagnen. Unsere zertifizierten Experten haben nachweislich Tausende von Verkäufern dabei geholfen, ihr Geschäft auf Amazon auszubauen.

 

Autor

Arishekar N. ist Senior Marketing Director bei SellerApp. Mit über zehn Jahren Erfahrung im digitalen Marketing hat er sich auf Bereiche wie SEO, PPC, Social Media und Content Marketing spezialisiert. Arishekar verfügt über ein tiefes Verständnis der E-Commerce-Branche. Seine Marketingstrategien basieren stets auf datengesteuerten Erkenntnissen und stellen so sicher, dass seine Kampagnen äußerst zielgerichtet und effektiv sind.

Teilen Sie den Beitrag:

Möchten Sie Amazon starten, wachsen oder davon profitieren?

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams, um zu sehen, wie wir Ihnen helfen können!

weitere Beiträge

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top-1-%-Verkäufer zu werden