Was wollen Amazon-Aggregatoren?

Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Amazon-Aggregatoren

Amazon Aggregators sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, hauptsächlich weil sie eine profitable Strategie für FBA-Verkäufer sind, die nach einem Ausstieg aus ihrem Geschäft suchen. 

Alle diese Unternehmen suchen auf Amazon nach erfolgreichen E-Commerce-Marken und -Produkten, um ihr Kapital zu investieren, und sie beschaffen einen erheblichen Betrag an Geldern, um sie zu investieren. 

In diesem Artikel tauchen wir tief in die Funktionsweise von Amazon Aggregators ein.

Wenn Sie also darüber nachdenken, Ihr Amazon-Geschäft zu verkaufen, lesen Sie weiter!  

Was ist ein Amazon-Aggregator?

Wie bereits erwähnt, besteht das Ziel von Amazon-Aggregatoren darin, die von ihnen erworbenen Amazon-Marken zu skalieren, um Einnahmen für ihre Investoren zu erzielen. Daher suchen sie nach innovativen Partnerschaften mit Unternehmern, um E-Commerce-Marken zu inkubieren. 

Laut JungleScout, Gießereimarken verfügt über 100 Millionen US-Dollar an schuldenfreiem Eigenkapital; und Gesteigerter Handel hat 380 Millionen Dollar gesammelt. Das bedeutet, dass alle Finanzierungen zusammen Milliarden von Dollar an Kapital erreichen, um zu investieren.

Auf Amazon können Aggregatoren Verkäufer finden, die ihrer Meinung nach ein großes Verkaufspotenzial haben, um ein E-Commerce-Unternehmensportfolio zu betreiben und zu konsolidieren.

Als Amazon-Verkäufer mit einem gesunden Geschäft könnten Sie den nächsten Schritt in Erwägung ziehen und verkaufe dein FBA-Geschäft an einen Amazon-Aggregator. Es ist eine sichere Möglichkeit, die Mittel für Ihre anstehenden Projekte zu sichern.

Zugehöriger Inhalt: Sollten Sie ein FBA-Geschäft kaufen?

Es ist fast eine Garantie, dass Sie einen Aggregator finden, der Ihren Kriterien entspricht, denn viele Investoren konzentrieren sich darauf, Hunderte von Marken unter einem einzigen Dach zu erwerben. Aggregatoren waren in anderen Sektoren erfolgreich und Amazon FBA folgt dem gleichen Trend. 

Aggregatoren sind auch eine großartige Gelegenheit für Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 1 Million US-Dollar. Die meisten Investitionen sind klein und können diesen Marken helfen, mit Vertriebsriesen zu konkurrieren, indem sie das Marketing- und Betriebs-Know-how bereitstellen, das sie benötigen, um Lieferketten aufzubauen, Produktportfolios zu diversifizieren und schließlich für größere Unternehmen attraktiv zu werden. 

Marken sollten zum Abschlusszeitpunkt den größten Teil, wenn nicht sogar das gesamte Bargeld erwarten, obwohl einige Deals eine Stabilitätszahlung, ein Element eines Earnouts oder eine Gewinnbeteiligung beinhalten, die gezahlt werden kann, wenn die Marke im Laufe der Jahre einen bestimmten Meilenstein erreicht.

Welche Arten von Amazon-Geschäftsmodellen suchen Aggregatoren?

Amazon-Aggregatoren interessieren sich hauptsächlich für die drei gängigsten Arten von FBA-Geschäftsmodelle: Eigenmarken, Großhandel und Eigenprodukte.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass Aggregatoren dazu neigen, sich zu entscheiden Eigenmarkenmarken gegenüber Großhandelsmarken, da sie ständig nach Unternehmen mit einer soliden Verkaufshistorie suchen.

Auch die Markenwiedererkennung spielt eine wichtige Rolle. 

Auch proprietäre Produkte sind für sie eine attraktive Option, solange sie starke Gewinne und gute Bewertungen aufweisen. Kunden könnten diese Produkte nirgendwo anders bekommen und Aggregatoren wissen das. 

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr darüber zu erfahren Amazon-Geschäftsmodelle:

Wofür sind Amazon Aggregatoren interessiert? 

Als Faustregel gilt, dass Aggregatoren im Allgemeinen nach Amazon-Unternehmen suchen, die eine Bewertungsspanne von 800,000 bis 1 Million US-Dollar erreichen. Es liegt im Ermessen des Unternehmens, für welchen Aggregator es sich entscheidet.

Es gibt viele da draußen und jeder von ihnen ist anders, aber die meisten von ihnen erfordern die folgenden allgemeinen Kriterien von Ihrem Unternehmen:

Eingetragene Marken 

Wie oben erwähnt, sind Aggregatoren wirklich daran interessiert, dass Marken ihre eigenen Produkte verkaufen und/oder herstellen.

FBA-Unternehmen 

Die meiste Zeit konzentrieren sich Aggregatoren auf den Einkauf Abwicklung durch Amazon Unternehmen. Wieso den? Einfach; Sie wollen sich nicht mit Logistik befassen. Außerdem ist das Prime Label ein toller Vorteil.

Gemäß Praktischer E-Commerce, nutzen sechsundsechzig Prozent der Top 10,000 Amazon-Verkäufer FBA.

Gewinnmargen

Die meisten Aggregatoren, die an der Übernahme Ihres Unternehmens interessiert sind, benötigen einen jährlichen Nettogewinn zwischen 200 und 500 USD und eine Nettomarge von mindestens 15 bis 10 %. Das ist der niedrigste Wert, den sie erreichen werden.

Weniger SKUs

Sie bevorzugen Unternehmen mit weniger SKUs, aber höheren Umsätzen.

Verkauf über Amazon

Dieser Faktor hängt hauptsächlich vom Erwerber ab.

Einige von ihnen verlangen mindestens 80% der Verkäufe über Amazon, während andere mindestens 30% akzeptieren.

Loyale Kunden

Ein treuer Kundenstamm wird von den Aggregatoren als großer Vorteil angesehen. 

Marktnische

Da jeder Acquirer anders ist, sollten Sie einen auf Ihre Branche spezialisierten Anbieter finden, der sein Know-how tatsächlich nutzen kann.

Solide Unternehmen

Aggregatoren sind langfristig ausgerichtet. Sie wollen keine Geschäfte, die eine Modeerscheinung sein werden. 

Quellen: MyAmazonGuy und JungleScout

Welche Fragen sollten Sie Amazon-Aggregatoren stellen, die Ihr Unternehmen kaufen möchten? 

Ja, Amazon Aggregatoren bedeuten eine großartige Gelegenheit für Amazon-Verkäufer, die bereit für ihr nächstes Unternehmen sind, aber es ist auch wahr, dass der Ausstieg aus Amazon ein wenig verwirrend werden kann. 

Denken Sie daran, dass Sie hart daran gearbeitet haben, sich auf dem Markt zu positionieren.

Das Mindeste, was Sie tun können, ist, es in die Hände von jemandem zu legen, der Erfahrung und große Werte hat.

In der Folge „Amazon-Aggregatoren – Welche Fragen Sie beim Verkauf Ihres Amazon-Geschäfts stellen sollten“ des Podcasts „Amazing FBA“ erwähnte Jeremy Bell, Chief M&A Officer von Elevate Brands, einige sehr wertvolle Fragen/Aussagen, die Amazon-Verkäufer bei Interviews mit Amazon-Aggregatoren stellen/stellen sollten:

  1. „Erzählen Sie mir von Ihren Erfahrungen mit der Führung dieser Art von Unternehmen…“
  2. „Welche Art von Gefahrgut-Problemen (oder anderen SPEZIFISCHEN) Problemen begegnen Unternehmen wie meinem während ihrer Verkaufsreise?“
  3. „Ich würde gerne das Team kennenlernen, das mein Geschäft leiten wird…“
  4. „Wie viel Erfahrung hat Ihr Unternehmen mit dem Kauf von FBA-Unternehmen?
  5. „Können Sie mir das Due-Diligence-Programm zeigen, das Sie befolgen werden?“
  6. „Haben Sie die Finanzierung?“ … „Wie werden Sie diese Transaktion finanzieren?“

Die ganze Folge anhören hier.

Amazon Aggregatoren: Welche Möglichkeiten haben Sie?

Merama – Mexiko-Stadt, MX

Dieses Unternehmen bietet E-Commerce-Unternehmen in ganz Lateinamerika Dienstleistungen an, um ihr Wachstum zu beschleunigen und Gewinne strategisch und mit proprietärer Technologie zu erzielen. Wie auf ihrer Website angegeben, funktionieren sie wie folgt:

  • 1. Sie investieren in Ihr Unternehmen und erwerben einen Anteil, aber nicht 100 % Ihres Unternehmens.
  • 2. Sie erhalten eine Auszahlung für den Teil der verkauften Aktien, behalten die Governance bei und führen Ihr Geschäft
  • 3. Mit ihrer Option "Zukünftiger Ausstieg" arbeiten sie daran, Ihr Geschäft auf 1 Milliarde + USD auszubauen, und bieten Ihnen Ausstiegsoptionen von 3 bis 5 Jahren.

Quelle: Merama.io

Elevate Brands – New York, NY

Dieses Unternehmen hat ein Kapital von 372 Millionen US-Dollar aufgebracht. Und sie sind dafür verantwortlich, einen maßgeschneiderten Exit für Amazon-Verkäufer zu gestalten.

Dies ist eine Bewertung von einem ihrer Kunden, die auf ihrer Website zu finden ist:

„Das Elevate-Team hat schnell erkannt, dass mein Geschäft gut passt, hat ein Angebot gemacht und alles in weniger als 30 Tagen umgesetzt. Ich habe die professionelle und freundliche Kommunikation während des gesamten Prozesses genossen und freue mich darauf, mein Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.“

Quelle: ElevateBrands.com

Ankurbelung des Handels – Los Angeles, CA

Sie konzentrieren sich auf den Erwerb von Amazon- und Shopify-basierten Marken und Handelsmarken mit Versand durch Amazon. 

Boosted Commerce erfordert eine jährliche Mindest-SDE von 500 US-Dollar und funktioniert meistens mit jeder Kategorie, mit Ausnahme von Elektronik und Bekleidung. Sie verfügen über eine Finanzierung von 137 Millionen US-Dollar, über die 30 Marken, die sie erworben haben, und sie stellen sicher, dass die Integrität Ihrer Marke gewahrt wird, und sie verfügen über ein hochqualifiziertes Team von E-Commerce-Experten. 

Quelle: BoostedCommerce.com

VerkäuferX – Berlin, DE

SellerX achtet auf die Erfolgsbilanz von Marken, die bei Amazon verkaufen, und identifiziert die Wachstumschancen durch Expansionsinitiativen oder Optimierung.

Sie suchen auch nach Amazon-Unternehmen, die authentische Bewertungen mit mehr als 4.3 Sternen haben, und bevorzugen Produktkategorien mit einer langfristigen und nachhaltigen Nachfrage, und vermeiden Sie Produkte mit vorübergehendem Charakter.

SellerX erwirbt normalerweise Geschäfte mit einem ungefähren Umsatz von 1 Mio. mit einem jährlichen Wachstum von 30% und einem starken Margenprofil (≥20% Deckungsbeitrag).

Quelle: VerkäuferX.com

Barsch – Boston, MA

Dieser Amazon Acquirer ermöglicht eine nahtlose Integration, um verschiedene Marken über ihre Plattform zu betreiben. Sie haben bisher 775 Millionen US-Dollar gesammelt und über 70 Marken erworben, was sie zu einem der vertrauenswürdigsten Amazon-Aggregatoren auf dem Markt macht. 

Sie sind an Marken interessiert, die einen soliden Kundenstamm haben, gute Bewertungen haben und hochwertige Produkte verkaufen. Ihr Portfolio umfasst Produkte in den Bereichen Haushalt und Küche, Gesundheit und Wellness, Bekleidung und Schönheit usw. 

Sie erfordern einen Mindestumsatz von 1 Million $ oder 200 $ des diskretionären Einkommens des Verkäufers (SDE).

Quelle: Perchhq.com

Gießerei – Austin, TX

Sie verfügen über die Kapitalstruktur, um Marken jeder Größe zu berücksichtigen und ihren Kunden verschiedene Optionen anzubieten. Sie berücksichtigen den prognostizierten Wert, um zu entscheiden, ob sie an einer Marke teilnehmen oder diese übernehmen möchten, und suchen nach dauerhaften Marken und Unternehmen mit einer soliden Liste von Fundamentaldaten. 

Quelle: Excitefoundry.com

Zusätzliche Quellen: Dschungelpfadfinder, Mein Amazon-Typ, und Amazing FBA

Abschließende Gedanken

Dies sind nur einige der verfügbaren Optionen, aber diese kurze Liste kann Ihnen eine allgemeine Vorstellung davon geben, was Amazon Aggregatoren für Ihr Unternehmen tun können und welche Anforderungen sie haben. Wägen Sie Ihre Optionen ab und vergessen Sie nicht, gründlich zu recherchieren, bevor Sie Ihr FBA-Geschäft verkaufen.

Viel Glück! 

Share on Facebook
Auf Facebook teilen
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top 1% -Verkäufer zu werden

Duline Theogene

Duline Theogene

mehr Beiträge

en English
X