AMZ-LOGO WH Medium

, ,

Amazon-Berichte, die jeder Verkäufer kennen sollte

Erhalten Sie jede Woche die neuesten Amazon-Inhalte

Amazon berichtet Bereitstellung wesentlicher Verkaufsdaten um Ihre Leistung auf dem Markt im Auge zu behalten.

Es gibt viele Gründe, warum Amazon eine der beliebtesten Online-Verkaufsplattformen ist. Es besitzt nicht nur 37.8 % der E-Commerce-Einzelhandelsfläche, Aber auch für Unternehmen bietet Amazon zahlreiche Vorteile.

Ein gutes Beispiel sind Amazon Reports, die E-Commerce-Unternehmen einzigartige Kennzahlen zur Nachverfolgung bieten. Amazon-Berichte liefern wichtige Einblicke in Ihren Erfolg und zeichnen ein vollständiges Bild Ihrer Leistung auf dem Markt. 

Mit Amazon Reports wissen Verkäuferunternehmen immer, wo sie in Bezug auf Umsatz, Bestellungen, Preise und Werbung stehen. Darüber hinaus können Sie alle Probleme verfolgen, die bei Ihren Verkaufs- und Werbestrategien auftreten.

Kurz gesagt, Amazon-Verkäuferberichte können Ihnen dabei helfen, herauszufinden, was in Ihrer Strategie nicht funktioniert. Dieses Wissen wird Ihnen helfen, bessere datengesteuerte Entscheidungen zu treffen, um Ihren Umsatz zu steigern.

Es gibt zahlreiche Kennzahlen, die Sie verfolgen können, aber welche sind die wichtigsten? Hier sind die Amazon-Berichte, die Sie priorisieren sollten.

 

Was sind Amazon-Berichte?

 

Amazon berichtet sind Leistungsdokumente, die umfassen Ihre Verkaufshistorie. Jedes liefert Ihnen Daten zu Verkäufen, Verkehr, Beliebtheit von Produktlisten, Werbung oder Kundendemografie.

Während alle Verkäufer diese Berichte für unterschiedliche Zwecke nutzen, nutzen die meisten die Daten, um Verkaufsziele festzulegen und Werbekosten zu skalieren. Auf diese Weise können Sie die Leistung Ihres Unternehmens auf Amazon messen.

 

Wie funktionieren Amazon-Berichte?

 

Wie bereits erwähnt, bieten Amazon-Berichte historische Daten zu verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens. Die Daten können einfach gelesen und angezeigt werden, wobei die Daten zurückgesetzt werden können.

Diese Berichte zeigen Ihre Stärken und Schwächen und helfen Ihnen, die besten Geschäftsentscheidungen zu treffen. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise an einer Expansion interessiert ist, können Sie anhand Ihrer Berichte abschätzen, ob Ihre Umsätze und Einnahmen diese Expansion unterstützen können.

Angenommen, Sie möchten mehr über Kundeninteraktionen erfahren. Anschließend können Sie einen Verkaufs- und Verkehrsbericht überprüfen, um zu erfahren, wie Benutzer Ihre Angebote finden. Es wird auch Einblicke in ihre Kaufraten liefern.

Diese Art von Daten kann Ihnen helfen, Ihre Branding-Strategien zu verbessern. Sie können beispielsweise eine Kundennische ansprechen, die Sie vorher nicht in Betracht gezogen haben. Daher optimieren Amazon-Berichte Ihre Werbeausgaben, um die Conversions zu steigern.

 

Warum sollten Sie Amazon-Berichte verwenden?

 

Amazon-Berichte bieten Informationen, die Ihren Vertrieb und Ihr Marketing verbessern können. Zum Zurücksenden können Sie anzeigen, welches fortgeführt wurde.

Amazon bietet zahlreiche Berichte ohne Aufpreis an, die alle in Ihrem Amazon Seller Central-Dashboard verfügbar sind. Obwohl die Daten umfangreich sind, bieten alle diese Kennzahlen unterschiedliche Erkenntnisse für das Wachstum Ihres Unternehmens.

Verstehen Sie das jedoch Nicht alle Amazon-Verkäufer greifen auf dieselben Berichte zu. Einige Berichte stehen beispielsweise nur FBA-Händlern zur Verfügung, während andere sich speziell an Anbieter oder als Marke registrierte Verkäufer richten.

 

Amazon Seller Central-Berichte

 

Wenn Sie sich bei Seller Central anmelden, sehen Sie eine Registerkarte mit dem Titel „Berichte“. Auf dieser Registerkarte finden Sie zahlreiche Messwerte. Doch was bedeuten diese Daten und was ist für Sie wichtig?

 

Zahlungs-Dashboard

 

Das Zahlungs-Dashboard zeigt alle wesentlichen Informationen zum Geldwechsel. Zum Beispiel: Nettoerlöse, Transaktionen, Kontoauszüge und Auszahlungen.

Hier sind die verschiedenen Kennzahlen in diesem Bereich:

  • Statement-Ansicht. Informationen zu Erlösen, wie z. B. Ihr Guthaben, Rückerstattungen, Kreditrückzahlungen, Ausgaben und alle Beträge in Ihrer Kontorücklage.
  • Transaktionsansicht. Verfolgt alle Transaktionen, die Ihr Unternehmen durchführt.
  • Auszahlungen. Alle Auszahlungen von Ihren verschiedenen Konten, organisiert nach Verkaufszeitraum und -datum.
  • Datumsbereichsberichte: Erstellt einen Bericht zu dem von Ihnen markierten Datum.
Amazon-Zahlungsberichte

Amazon Selling Coach

 

Der Verkaufscoach ist ein Dashboard, das mehrere Benachrichtigungen anzeigt, darunter:

  • Trainerberichte verkaufen: Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer Produkte, Bestandsverwaltung, Werbung und Auftragsabwicklung.
  • Vorlieben: Zeigt eine Liste mit Möglichkeiten für Ihr Unternehmen an, beispielsweise beliebte Produkte mit begrenzter Verfügbarkeit.
  • Kommunikation: Bietet Tipps zur Kundenkommunikation und andere Möglichkeiten, Ihren Kunden zu helfen.
  • Email Einstellungen: Sie können Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse anzeigen und bearbeiten, auf Benachrichtigungen zugreifen und Ihre Spracheinstellungen einsehen.

 

Erfüllungsberichte

 

Erfüllungsberichte sind umfangreich und umfassen verschiedene Kategorien und Unterkategorien. Sie können die folgenden Daten in TXT- und CSV-Dateien überprüfen:

  • Sales
  • Maschinen
  • Kundenzugeständnisse
  • Zahlungen
  • Globale Amazon-Logistik
  • Umzüge

 

Beachten Sie, dass Erfüllungsberichte auch einzigartige Informationen über den Bestandszustand bieten.

 

Rücksendungen

 

Hier finden Sie Daten zu Produktretouren. Sie können Kundenretouren generieren, die wesentliche Informationen enthalten, wie zum Beispiel:

  • Bestellnummer
  • Rückflugdatum
  • ASIN
  • Händler-SKU
  • FNSKU
  • Titel
  • FC
  • Anzahl
  • Rücksendegrund
  • Bereitstellung

 

Sie können Retourenberichte nach Produktnamen und Mengen unterteilen. 

 

Bibliothek für Steuerdokumente

 

Hier haben Sie Zugriff auf folgende Steuerdateien:

  • Rechnungen mit Steuergebühren für Verkäufer
  • Steuerbefreiungsbescheinigungen
  • (Marktplatz-)Steuerrechnungen

 

Sie können außerdem drei weitere Arten von Berichten erstellen:

Zugehöriger Inhalt: Umsatzsteuer-Nexus für Amazon-Verkäufer

 

Benutzerdefinierte Berichte

 

Wenn Sie detailliertere Berichte benötigen, können Sie einen benutzerdefinierten Bericht erstellen. Amazon generiert diese Berichte als CSV-Datei, die Sie in Excel anzeigen können. Sie können benutzerdefinierte Berichte in zwei Kategorien erstellen:

  • Aktive Berichte. Kürzlich veröffentlichte Berichte mit aktuellen Terminen.
  • Archivierte Berichte. Alte Berichte, die Amazon nach 45 Tagen löscht.


Sie können auch eine Umfrage dazu erstellen Amazon Insights-Programm um Kundenfeedback zu erhalten. Diese Umfragen können Ihr volles Potenzial in verschiedenen Bereichen freisetzen, wie z. B. Produktbekanntheit, Kaufverhalten und Produktmeinungen.

 

Amazon-Geschäftsberichte

 

Geschäftsberichte beziehen sich auf Ihre Verkäufe und Leistung auf Amazon. Diese Berichte sind detailliert und können für neue Verkäufer überwältigend sein. Hier finden Sie eine Aufschlüsselung der einzelnen Berichte und der Daten, die Sie finden.

  • Gesamtumsatz: Kombiniert Bruttoproduktverkäufe und Verkäufe für bestimmte Artikel. Diese Daten werden in verschiedene Metriken unterteilt. Die erste ist der Preis dividiert durch die bestellten Einheiten. Artikelverkäufe sowie Versand- und Zusatzkosten werden Ihnen später angezeigt.
  • Bestellte Einheiten: Die Anzahl der Produkte, die Kunden in einem bestimmten Zeitraum bei Ihnen bestellt haben. Hier sehen Sie auch andere Kennzahlen, z. B. Ihre Artikel mit den höchsten Einnahmen und die niedrigsten bestellten Einheiten.
  • Seitenaufrufe: Gesamtzahl der Besuche auf Ihrer Seite. Für jeden Eintrag werden separate Seitenaufrufe angezeigt. Sie sehen nicht nur, wie viele Artikel Seitenaufrufe erzielt haben, sondern auch, welche davon fehlen.
  • Sitzungen: Dadurch wird die Kundenaktivität gemessen, beispielsweise Ihre am häufigsten angesehenen Produkte. Sie sehen auch andere wichtige Kennzahlen, z. B. wenn Kunden Ihre Artikel ansehen, sie aber nicht in ihren Einkaufswagen legen.
  • Buy-Box-Prozentsatz: Dies zeigt, wie oft Ihre Kunden Ihre Produkte über die Buy Box bestellen, eine Schaltfläche, über die Verbraucher Artikel in ihren Warenkorb legen und gleichzeitig zur Kasse gehen können.
  • Wechselkurs: Der Prozentsatz der Käufer, die zu Käufern werden. Mit anderen Worten: Dies zeigt, wie oft ein Lead auf Ihrer Seite gelandet ist und ein Produkt gekauft hat, anstatt Ihren Shop zu verlassen.

Amazon-Geschäftsberichte

Amazon-Werbeberichte

 

Wenn Sie in Werbeanzeigen investieren, bietet Amazon auch Berichte zur Erfolgskontrolle an. Sie finden diese Berichte in Seller Central auf der Registerkarte „Berichte“. Hier sind einige Kennzahlen, die Sie verfolgen können:

  • Beworbenes Produkt. Sehen Sie sich alle SKUs und ASINs in Ihrer Werbekampagne sowie deren Leistung an.
  • Gekauftes Produkt. Ordnet die Produkte in Ihrer Werbekampagne Verkäufen zu. Es zeigt auch die Keyword-Performance und ob diese Suchbegriffe Verkäufe generieren. Auf diese Weise können Sie sehen, welche Produkte und Keywords eine gute Leistung erbringen und welche nicht.
  • Targeting. Verfolgt Ihre ASINs, Schlüsselwörter und Produktkategorien. Targeting bietet einen umfassenden Überblick über Ihre Werbekampagne, der Ihnen dabei helfen kann, Ihren Return on Advertising Spend, die Keyword-Effektivität und die Werbekosten des Umsatzes einzuschätzen.
  • Suchbegriffe. Verfolgt die Suchbegriffe, in die Sie investiert haben, und die angeklickten Kunden. Amazon unterteilt diesen Bericht nach Metriken wie verwendeten Suchbegriffen, Keyword-Targeting, Übereinstimmungstyp, Verkaufs-/Conversion-Raten für jeden Begriff, Kosten pro Klick, Klickrate und Impressionen.
  • Platzierung. Zeigt die Anzeigenposition für jedes Produkt an.
Amazon-Werbeberichte

So automatisieren Sie Amazon-Berichte

 

Die meisten Amazon-Berichte sind für einen Zeitraum von zwei Jahren verfügbar. Sie können jeden Bericht direkt im überprüfen Seller Central-Dashboard. Marken können Ihre Amazon-Berichte auch als CSV-Dateien herunterladen:

  1. Öffnen Sie den Microsoft Store auf Ihrem Windows-PC. Meldungen Tab.
  2. Wählen Sie den Berichtstyp aus, den Sie überprüfen möchten.
  3. Senden Sie die berichtsspezifischen Details. Beispiel: Name des Berichts oder Start- und Enddatum.
  4. Klicken Sie auf Bericht anfordern.

 

Amazon benachrichtigt Sie, sobald der Bericht zum Download bereitsteht.

Händler können auch benutzerdefinierte Amazon-Berichte erstellen, um einzigartige Kennzahlen zu überprüfen:

  1. Wählen Sie die Berichtstypen aus, die Sie überprüfen möchten.
  2. Klicken Sie auf Spalten anpassen.
  3. Wählen Sie die Spalten aus, die Sie dem Bericht hinzufügen oder daraus entfernen möchten.
  4. Drücken Sie auf Speichern .

 

Bleiben Sie mit Ihren Amazon-Berichten auf dem Laufenden

 

Punktgenaue Verkaufskennzahlen führen zu einer besseren Verkaufsleistung. Amazon-Berichte sind wichtige Daten, die jedem Verkäufer zur Verfügung stehen. Sie enthalten verschiedene Kennzahlen zur Messung Ihrer Verkaufsleistung, Ihres Umsatzes, Ihrer Werbung und mehr.

Amazon-Berichte können Ihnen dabei helfen, den Stand Ihrer Leistung zu ermitteln. Verkäufer sollten diese Daten nutzen, um die besten Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Jeder Bericht kann einzigartige Einblicke in Ihre Verkaufschancen bieten. Der Schlüssel liegt darin, die Daten zu erkennen, die für Sie am besten geeignet sind. Solche Daten werden Ihre Amazon-Reise erheblich erleichtern. Sobald Sie verstehen, worauf der Einzelhandelsriese Wert legt, können Sie Ihren Umsatz steigern.

Haben Sie Ihre Amazon-Berichte gelesen und erzielen nicht die Umsätze, die Sie für das Geschäftswachstum benötigen? Wenn ja, denken Sie über ein Onboarding nach E-Commerce-Experten die Konkurrenz zu dominieren und den Umsatz zu steigern. 

Mit unserem Accelerator-Service entwickeln wir eine Strategie, um mehr Kunden und Verkäufe zu gewinnen. Hier geht es weiter. um mehr über unsere Dienstleistungen zu erfahren.

 

Autoren

 

Esteban Munoz ist Content Writer bei AMZ Advisers und verfügt über mehrjährige Erfahrung im digitalen Marketing und E-Commerce. Esteban und das Team von AMZ Advisers konnten für ihre Kunden ein unglaubliches Wachstum auf Amazon erzielen, indem sie ihre Konten optimierten und verwalteten und tiefgreifende Content-Marketing-Strategien entwickelten.

 

Stefanie Jensen
Stefanie Jensen

Stefanie Jensen schreibt seit sieben Jahren E-Commerce-Inhalte, und ihre Texte haben zahlreichen Geschäften geholfen, bei Amazon zu ranken. Folgen Sie ihr auf LinkedIn, um mehr über das freiberufliche Schreiben und die Erstellung hochwertiger Inhalte zu erfahren.

Teilen Sie den Beitrag:

Möchten Sie Amazon starten, wachsen oder davon profitieren?

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams, um zu sehen, wie wir Ihnen helfen können!

weitere Beiträge

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top-1-%-Verkäufer zu werden