AMZ-LOGO WH Medium

Wie können Verkäufer während eines Marktabschwungs erfolgreich sein?

Erhalten Sie jede Woche die neuesten Amazon-Inhalte

Abschwünge passieren, und sie können für Unternehmen wirklich hart sein. Aber mit der richtigen Einstellung und Herangehensweise können Sie eine herausfordernde Situation in eine Chance verwandeln. 

Einfach mal bei Amazon schauen. Es ist ein riesiger Marktplatz, aber er bietet auch in einer Finanzkrise immer viele Möglichkeiten, Verkäufe zu tätigen und Gewinne zu erzielen.

Es gibt mehrere Strategien, die Verkäufer anwenden können, um ihre Erfolgsquote während eines Abschwungs zu erhöhen. Heute behandeln wir diese Schlüsseltaktiken, damit Sie während einer Finanzkrise weiter verkaufen können.

 

Was ist ein Wirtschaftsabschwung?

 

Eine Finanzkrise wird auch als Marktabschwung bezeichnet. Es passiert normalerweise, wenn der Markt eine harte, dunkle Zeit durchmacht, die das finanzielle Wachstum stagnieren lässt. Marktabschwünge sind durch folgende Trends gekennzeichnet: 

  • Eine Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit 
  • Verringerte Konsumausgaben
  • Steigende Arbeitslosigkeit
  • Dropdown in Aktienkursen

Während eines finanziellen Abschwungs haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, über die Runden zu kommen. Tatsächlich mag die Förderung des Wachstums wie ein fast utopisches Ziel erscheinen. Deshalb Marken müssen kreativ werden, um solche schwierigen Zeiten zu meistern. 

 

Ist Amazon rezessionssicher?

 

Manche Händler fragen sich, ob Amazon ein rezessionssicherer Marktplatz ist. Die Antwort ist nein. Amazon nimmt immer noch am globalen Markt teil, sodass es gegen eine Finanzkrise, die alle Unternehmen betrifft, immun sein kann. 

Amazon hat sich jedoch als agil genug erwiesen, um sein Geschäft in schwierigen Zeiten zu optimieren. Das macht es widerstandsfähig gegen wirtschaftliche Abschwünge. 

So war beispielsweise Amazon tatsächlich von der Finanzkrise 2008 betroffen. Ihr Umsatzwachstum verlangsamte sich und die Aktienkurse gingen zurück. Doch selbst als Amazon einige Zahlen gegen sie hatte, überstanden sie den Sturm. 

Einige Gründe für diesen „Erfolg“ liegen im kundenorientierten Geschäftsansatz von Amazon. Amazon konzentriert sich darauf, ein außergewöhnliches Benutzererlebnis zu bieten. Sie bieten auch wettbewerbsfähige Preise und eine schnelle Lieferrate.

Der Marktplatz kann auch seine Logistikabläufe nutzen, um die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken. Amazon hat im Laufe der Jahre in Automatisierungstechnologien investiert, um Lieferzeiten zu verbessern und Abfall zu minimieren. 

Amazon zeigt Initiative, Kreativität und Effizienz, um seinen Verkäufern bei der Bewältigung von Rezessionen zu helfen. Solche Faktoren tragen zur Fähigkeit von Amazon bei, durch schwierige Zeiten zu navigieren. Auf diese Weise gelingt es Verkäufern bei Amazon auch, Kunden zu gewinnen und zu halten, selbst während eines Abschwungs. 

 

Wie man während eines finanziellen Turndowns gedeiht

 

Obwohl Amazon seinen Verkäufern sicherlich helfen wird, bedeutet das nicht, dass Sie alles dem Marktplatz überlassen sollten. 

Hier sind ein paar Tipps Amazon-Verkäufer können in einer Finanzkrise erfolgreich sein. 

 

Priorisieren Sie den Kundendienst

 

Fast 90 % der Kunden entscheiden sich aufgrund ihrer Serviceerfahrung dafür, weiterhin bei einer bestimmten Marke zu kaufen. laut Salesforce.

Daher ist es wichtig, dass Sie darauf achten, wie Sie Kunden behandeln, wenn sie Ihre Produkte bewerten oder kaufen. So können Sie vermeiden, Geld auf dem Tisch liegen zu lassen. 

Die Verbraucher werden versuchen, während einer Finanzkrise Geld zu sparen. Sie investieren nur in Produkte und Dienstleistungen, die ihnen wirklich wichtig sind. Und einige Kunden werden in Marken investieren, die sich um sie kümmern. 

Indem Sie einen exzellenten Kundenservice bieten, können Sie das bauen Sie eine dauerhafte, wertvolle Beziehung zu Ihren Kunden auf. So vermeiden Sie es, finanzielle Chancen zu verpassen

 

Behalten Sie Ihre Daten im Auge

 

Um in schwierigen Zeiten weiter zu wachsen, ist es wichtig, Informationen darüber zu sammeln, was für Ihren Amazon-Shop funktioniert. 

Invest in Analyse-Tools die Ihnen helfen können, Ihre Verkaufsdaten zu verfolgen. Dies wird Ihnen helfen, zu erkennen, wie sich der Markt und Ihr Unternehmen kurzfristig entwickeln werden. 

Mit solchen Daten können Sie die notwendigen Anpassungen vornehmen, um den Verkauf über Wasser zu halten. 

 

Konsolidieren Sie Ihre Online-Präsenz

 

Wählen Sie die beiden Plattformen aus, auf denen Ihr Umsatz oder Ihre Branche am besten floriert. Dann fang an wertvolle Inhalte zu erstellen für Ihr Publikum. Eine starke Online- und Social-Media-Präsenz hilft Ihnen, den Traffic zu steigern. 

Außerdem sorgen Sie mit qualitativ hochwertigen Inhalten und Angeboten dafür, dass die Nutzer bei der Stange bleiben und die Konversionen vorangetrieben werden. 

 

Optimieren Sie Ihre Produkteinträge

 

Wenn Sie keine haben Amazon-Shop, Es sind Ihre Einträge, die als Schaufenster für Ihre Marke dienen. Die meisten Ihrer Conversions können also von ihrer visuellen Qualität abhängen. 

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Angebote mit hochwertigen Bildern zu optimieren. Erstellen Sie außerdem detaillierte Beschreibungen, die die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich ziehen. 

Stellen Sie sicher, dass Sie angeben, wie Ihre Angebote Kunden helfen können. Geben Sie außerdem genaue Preis- und Servicedetails an, damit die Benutzer genau wissen, wofür sie bezahlen.

 

Erstellen Sie eine kostensparende Strategie

 

Setzen Sie sich hin und überprüfen Sie Ihre Zahlen. Dies wird Ihnen helfen zu verstehen, wo Sie einige Kosten senken können und wie Sie dies am strategischsten tun. 

Beispielsweise können Sie Wege finden, Ihre Produkte zu geringeren Kosten zu versenden. Auch Software-Tools, die für Ihre Leistung nicht entscheidend sind, können Sie reduzieren. 

Durch die Eliminierung unnötiger Kosten können Sie Ressourcen wieder in die Schlüsselelemente Ihrer Verkaufsstrategie investieren. Zum Beispiel Kundenservice, Versand und Marketing.

 

Was Sie vermeiden sollten

 

Amazon-Verkäufer sollten immer wissen, welche Maßnahmen in einer Finanzkrise zu ergreifen sind. Sie sollten sich jedoch auch der Fallstricke bewusst sein, die es zu vermeiden gilt.

Hier sind einige der häufigsten Fehler, die Sie während eines Marktabschwungs vermeiden sollten.

 

Reduzieren Sie Ihre Werbeausgaben

 

Sie sollten es sich zweimal überlegen, bevor Sie die Werbung kürzen. Werbeaktionen und Anzeigen ermöglichen es Verkäufern, Kontakt aufzunehmen, neue Leads zu finden und sie in Kunden umzuwandeln. 

Wenn Sie es sich jedoch leisten können, Ihr aktuelles Anzeigenbudget beizubehalten, empfehlen wir Ihnen, dies zu tun. Anstatt zu schneiden, versuchen Sie zu optimieren. 

Sprechen Sie Nischenzielgruppen an, um Ihren ROI zu maximieren. Auch, einige Angebote maßschneidern um Kunden zu wiederholen, die Sie bereits kennen.

 

Preise senken ohne klares Ziel

 

Da die Menschen während eines Abschwungs weniger Geld ausgeben, wäre es sinnvoll, Ihre Preise zu senken. Schließlich wollen Sie preisbewusste Kunden ansprechen, oder? 

Nicht so schnell. Ein solcher Preisansatz kann Ihre Gewinnmargen beeinträchtigen und auch Ihre Änderungen, um eine Finanzkrise zu überstehen. 

Wir empfehlen, sich darauf zu konzentrieren, Wert zu bieten. Wie? Investieren Sie in hervorragenden Kundenservice und hochwertige Produkte. Und natürlich strategische Angebote und Rabatte erstellen.

 

Vernachlässigung der Bestandsverwaltung 

 

Behalten Sie Ihre Lagerbestände und Logistik immer im Auge. Dies ist der Schlüssel, um zu vermeiden, dass niedrig verkaufte Produkte auf Lager sind oder Bestseller-Angebote nicht mehr vorrätig sind. 

Überbestände können Ihren Cashflow binden. Im Gegensatz dazu kann ein Mangel an Lagerbeständen zu entgangenen Verkaufschancen und unzufriedenen Kunden führen. 

 

Kunden vernachlässigen

 

Es ist leicht, sich in den täglichen Herausforderungen eines Abschwungs zu verfangen. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihre Kunden immer noch Ihre oberste Priorität sind. 

Halten Sie Ihr Kundenservice-Niveau hoch und gehen Sie auf ihre Bedürfnisse und Bedenken ein. Dies kann Ihnen helfen, treue Follower zu halten, die Chancen auf Upselling zu erhöhen, positive Bewertungen zu sammeln und Ihren Kundenstamm zu vergrößern.

 

Konzentration auf eine einzige Einnahmequelle

 

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf den Verkauf Ihrer aktuellen Produkte. Das heißt, auf potenzielle Gewinne zu verzichten. Versuchen Sie, Ihren Katalog auf kreative Weise zu erweitern.

Du kannst zum Beispiel einen Nebenjob starten gebrauchte Produkte weiterverkaufen, oder Print-on-Demand-Artikel entwerfen. 

Es gibt viele Möglichkeiten, Produktideen zum Leben zu erwecken, ohne zu investieren. Dadurch erhalten Sie eine schöne zusätzliche Einnahmequelle.

 

Abschließende Überlegungen

 

Jetzt haben Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um einen finanziellen Abschwung zu überstehen. Der Schlüssel liegt darin, jetzt eine starke Geschäftsgrundlage aufzubauen, damit Sie in Zukunft problemlos erfolgreich sein können. 

Denken Sie daran, niemals Entscheidungen aufgrund von Angst oder Panik zu treffen. Gehen Sie stattdessen mit Bedacht und strategisch an die Krise heran. So meistern großartige Verkäufer solche herausfordernden Zeiten. 

 

Autor

Antonella-FleitasAntonella Fleitas ist ein freiberuflicher Content-Autor aus Argentinien. Antonella hat mit vielen Unternehmen und Bildungsprojekten zusammengearbeitet, um faktenbasierte, immergrüne Inhalte über Wissenschaft, Sprachenlernen und Kultur zu erstellen. Ihr Hauptziel ist es, eine starke Inhaltsgrundlage für ihre Kunden aufzubauen, basierend auf aussagekräftigen Geschichten, von denen Menschen lernen können. 

Teilen Sie den Beitrag:

Möchten Sie Amazon starten, wachsen oder davon profitieren?

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams, um zu sehen, wie wir Ihnen helfen können!

weitere Beiträge

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top-1-%-Verkäufer zu werden