Was sind Amazon Warehouse Deals und warum verkaufen sie mein Produkt?

Facebook
Twitter
LinkedIn
Erhalten Sie jede Woche die neuesten Amazon-Inhalte
Warenhausgeschäfte

Wenn Sie Amazon Warehouse Deals besuchen, sehen Sie eine Menge Produkte in 30-Abteilungen. Es ist wie ein ganzer Marktplatz für sich.

Dort finden Sie eine Vielzahl von Artikeln verschiedener Kategorien zu erschreckend niedrigen Preisen - vielleicht sogar die Produkte, die Sie verkaufen.

Können sie das machen?

Sicher. Wenn Amazon eine Rendite erhält, die sie als unverkäuflich einstufen, bedeutet dies möglicherweise nicht, dass sie diese nicht verkaufen können. Sie können es nicht als einen Ihrer Artikel verkaufen, da die Verpackung beschädigt ist oder ein Teil fehlt, aber sie können es auf jeden Fall neu verpacken und bei Amazon Warehouse Deals verkaufen.

Trotz der Verwirrung über diesen Teil der Amazon-Website handelt es sich um eine schnittige und trockene Einheit - ein Teil der Amazon.com-Gruppe, die sich auf Discount-Waren konzentriert. Von Anfang an wurden Amazon Warehouse Deals eröffnet, um all jene Produkte zu verkaufen, die nicht dem hohen Standard des Marktes entsprechen. Kurz gesagt, hier finden Sie gebrauchte, renovierte, geöffnete oder zurückgegebene Artikel, unabhängig davon, ob sie vom Lager beschädigt wurden oder nicht. Es ist nicht überraschend, da nicht alle Retouren, die Amazon erhält, wieder in den Verkäuferbestand gelangen.

Was bedeutet Open Box?

Wenn bei Amazon Warehouse Deals der Begriff "offen" angezeigt wird, kann dies verschiedene Bedeutungen haben, je nachdem, wer den Verkauf ausführt.

Wenn es sich um Amazon handelt, handelt es sich in der Regel um einen Artikel, der gebraucht, aber neuwertig, überholt, zurückgegeben oder mit einer im Lager beschädigten Verpackung versehen ist - entweder aufgrund eines Unfalls oder weil Amazon ihn öffnen musste, um zu überprüfen, ob er funktioniert. Unabhängig vom Grund bedeutet die Tatsache, dass Amazon noch verkauft, dass der Artikel in gutem Zustand ist und funktioniert. Amazon hat sehr strenge Standards in Bezug auf den Zustand und die Funktion der Artikel, die verkauft werden. Daher ist garantiert, dass alle Artikel, die in Amazon Warehouse Deals als offene Kiste angeboten werden, in gutem Zustand sind. Beachten Sie, dass alle Artikel in Amazon Warehouse Deals als in gutem Zustand beworben werden, obwohl einige Kunden Probleme mit ihren Bestellungen haben.

Wenn Sie einen Open-Box-Deal von einem Drittanbieter sehen, ist Vorsicht geboten. Amazon hat strenge Richtlinien für den Produktzustand, aber "Open Box" bedeutet nicht dasselbe in Geschäften von Drittanbietern. Der Begriff wird eigentlich ausschließlich für Computerspiele und Software verwendet, bei denen sich der Artikel nicht mehr in der Originalverpackung oder -verpackung befindet, aber dennoch einwandfrei funktioniert. Alles andere, was als offenes Kästchen markiert ist, kann alles sein, was der Verkäufer definiert. Die gleichen Standards für einen Artikel, der von Amazon verkauft wird, können nicht erhofft werden.

Warum spielt es eine Rolle?

Kurz gesagt, jeder Verkäufer sollte sich Sorgen um Amazon Warehouse Deals machen, da er die Buy Box gewinnt. Räumungsverkäufe werden häufig zu Preisen angeboten, die unter denen eines Drittanbieters liegen, und genau dieselben Artikel - die an Amazon zurückgegeben oder entsorgt werden - könnten zu Sonderpreisen wieder auftauchen.

Die meisten Artikel bei Amazon Warehouse Deals stammen ursprünglich von Verkäufern, Anbietern und Marken. Wenn sich herausstellt, dass sie funktionsfähig sind, listet Amazon sie mit einem Rabatt auf. Amazon-Käufer sind ein Schnäppchen, und viele werden Amazon Warehouse Deals abwickeln und auf den Artikel warten, den sie bei 50% sparen möchten. Wer braucht schon die Originalverpackung?

Wie kann das passieren?

Mit dem gleichen Amazon-Kundenservice, den gleichen Erfüllungsoptionen und den gleichen Rückgaberichtlinien haben viele Kunden die Möglichkeit, Produkte mit einem guten Rabatt zu kaufen, bei denen an dem Artikel selbst nichts wirklich falsch ist.

Machen Sie keinen Fehler, Amazon kann Ihre Produkte unter diesen Bedingungen verkaufen, ohne auch nur eine Beurlaubung. Dies liegt vollständig im Rahmen der Richtlinien, da Amazon Sie für das Produkt bezahlt, wenn diese eine Rückerstattung ausstellen.

Die Standardeinstellung für nicht erfüllbare und erstattete Artikel in Seller Central gibt Amazon die Erlaubnis, das Produkt neu zu verpacken und weiterzuverkaufen. Egal wie genau Sie ein exklusives Produkt schützen, Sie können durchaus mit Ihrem eigenen Produkt um die Buy Box konkurrieren.

Erstattungen scheren sich nicht

Sie könnten denken, dass Erstattungen für Ihre Marke von Vorteil sind, da Sie einen Gewinn erzielen, obwohl das Produkt nicht tatsächlich an einen Kunden verkauft wurde. Dies erleichtert auch die Arbeit erheblich, da Sie sich nicht mit der Bearbeitung von Retouren befassen müssen.

Was Sie möglicherweise nicht sehen, ist der nächste Schritt, bei dem Sie die Kontrolle über das Kundenerlebnis verloren haben. Sobald dieses Produkt über Amazon Warehouse Deals verkauft wurde, sind Sie nicht mehr im Bilde. Es ist Ihr Produkt - möglicherweise mit Ihrem Branding - aber Ihre Hände sind gebunden.

Ihr Branding kann nach hinten losgehen

Denken Sie daran, dass Kunden in der Regel nicht zweimal über Ihre Verbindung zu ihrem Kauf nachdenken, es sei denn, sie sind am Ende zufrieden oder nicht. Sie kümmern sich nicht wirklich um den gesamten Prozess und dass sie etwas gekauft haben, das in gewisser Weise weiterverkauft wurde und nicht mehr in dem Zustand war, in dem es sich befand, als es Ihre Hände verließ. Sie neigen dazu, Ihnen, dem Verkäufer, die Schuld zu geben, denn das ist der Name, den sie sehen.

Möglicherweise haben Sie Ihre Gewinnspanne erreicht, aber Sie werden wahrscheinlich auch eine schlechte Bewertung erhalten, da ihre (jedoch ungerechtfertigten) Erwartungen nicht erfüllt wurden - und Sie erhalten auch alle negativen Auswirkungen dieser negativen Bewertung.

Amazon ist sehr bemüht, den Kunden zufrieden zu stellen, aber sein Qualitätskontrollsystem ist nicht herausragend. Sie machen Fehler. Wenn ein Kunde der Meinung ist, dass „neuwertig“ in der Originalverpackung keine Gebrauchsspuren aufweist, ist er wahrscheinlich frustriert, wenn er ein Produkt erhält, das nicht den Bildern in Ihrem Angebot entspricht.

Die Preisgestaltung wird gedrückt

Da Amazon Warehouse Deals reduzierte Produkte verkauft, ist in der Regel die Preisgestaltung des Amazon-Angebots betroffen. Dies bedeutet einen härteren Wettbewerb und gleichzeitig eine geringere Kontrolle über das Produkt. Darüber hinaus können Amazon Warehouse Deals das Produkt als Sonderangebot auflisten, was höchstwahrscheinlich zum Gewinn der Buy Box führen wird. Amazon Warehouse Deals ist Teil von Amazon und hat daher Vorrang als der dominierende Verkäufer.

Sie treten genau dort mit einem Nachteil gegen sich selbst an. Es ist wahrscheinlicher, dass der Amazon Warehouse Deals-Artikel verkauft wird, da er reduziert ist und Ihre Produkte erst dann für PPC-Werbung zugelassen werden, wenn die Amazon Warehouse Deals-Liste geschlossen ist.

Und es ist nicht ratsam, es einfach zu ignorieren und abzuwarten. Es ist durchaus möglich, dass ein Amazon Warehouse Deals-Angebot aktiv bleibt, was Ihre Verkäufe zum Erliegen bringen kann.

Was Sie tun können, um Ihre Marke zu schützen

Wenn Sie es mit einer Kundenretoure zu tun haben, sollten Sie wissen, dass Amazon möglicherweise nicht so darüber verfügt, wie Sie denken. Wenn es mit einem Rabatt verkauft werden kann, landet es in Amazon Warehouse Deals. Wenn Sie feststellen, dass dies Ihnen schaden kann, ist es besser, einen Kunden ein beschädigtes Produkt behalten zu lassen oder es an Sie zurücksenden zu lassen.

Wenn ein Produkt in einem Amazon-Warenhaus verloren geht oder beschädigt wird, möchten Sie möglicherweise einfach eine Rückerstattung erhalten. Wenn dieser Artikel gefunden wird oder wenn nur die Verpackung beschädigt wurde und das Produkt noch funktioniert, wird es wahrscheinlich auch den Weg zu Amazon Warehouse Deals finden.

Abschließende Überlegungen

Da in Seller Central standardmäßig erstattet wird, müssen Sie die Option von Amazon entfernen, um Ihre Produkte neu zu verpacken. Melden Sie sich ab und lassen Sie nicht erfüllte oder beschädigte Produkte direkt an Sie zurücksenden. Sie müssen für die Kosten der Rücksendung aufkommen, sparen jedoch auf lange Sicht eine Menge Opportunitätskosten. Finden Sie den Wert des verlorenen Buy Box-Potenzials und der Markenkontrolle heraus und vergleichen Sie ihn sorgfältig, um den Versand zurückzusenden. Denken Sie daran, dass Sie diese Artikel jederzeit auf einem anderen Marktplatz weiterverkaufen können, auf dem Sie die Kontrolle über den Prozess und das Kundenerlebnis behalten.

Wenn Sie keine der oben genannten Maßnahmen ergreifen möchten, besteht Ihre dritte Option darin, sich zu beteiligen. Sie können Änderungen an Angeboten für Ihre Produkte vorschlagen, die als Amazon Warehouse Deals aufgeführt sind und bei denen falsche Informationen angezeigt werden. Dies hilft zumindest dabei, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen und unglückliche Rückgaben zu vermeiden.

Kontaktieren Sie uns Heute, wenn Sie Hilfe beim Wachstum Ihres Amazon-Umsatzes benötigen.

Auf Facebook teilen
Twitter
LinkedIn

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top 1% -Verkäufer zu werden

Julia Valdez

Julia Valdez

Julia ist eine professionelle Lehrerin und langjährige Liebhaberin der Kunst der Worte auf Papier und auf der Bühne. Sie hat ein unternehmerisches Herz und verbringt die meiste Zeit mit Marketing und Management, freiberuflichem Schreiben von Inhalten, Freiwilligenarbeit und viel Lachen über kleine verrückte Dinge.

mehr Beiträge

Möchten Sie bei Amazon starten, wachsen oder profitieren?

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams, um zu sehen, wie wir Ihnen helfen können!

mehr Beiträge

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top-1% -Verkäufer zu werden

en English
X