Amazon Affiliate Links auf Pinterest: Wie funktionieren sie?

Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Affiliate-Links auf pinterest

Pinterest ist eine leistungsstarke Quelle für Traffic und ein neues Publikum. Mit einer wachsenden Anzahl von Nutzern hat diese Plattform ihre Werbefähigkeiten erweitert und Verkäufer können jetzt Affiliate-Links auf Pinterest verwenden, um ihr Einkommen zu diversifizieren.

Wenn Sie ein Amazon-Verkäufer sind, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Amazon Affiliate-Links auf Pinterest verwenden und welche Best Practices implementiert werden müssen, um Ihr Geschäft zu erweitern.

Was ist Pinterest?

Bevor wir uns mit dem Nitty Gritty befassen, wollen wir kurz untersuchen, worum es bei Pinterest geht.

Pinterest ist eine Plattform, auf der Benutzer ihre eigenen themenbezogenen persönlichen Boards erstellen und verwalten können, um sich inspirieren zu lassen. Diese Tafeln können Bilder über Ereignisse, Outfits, Kunsthandwerk, Rezepte, Möbel, Wohnkultur, Hobbys und vieles mehr enthalten. 

Benutzer können anderen verwandten Boards mit dem gleichen Geschmack folgen und sie „pinnen“, um ihre eigenen Sammlungen zu erweitern.

Wie funktioniert Affiliate-Marketing auf Pinterest?

Die Art und Weise, wie Affiliate-Marketing auf Pinterest funktioniert, beruht auf Produktempfehlungen. Als Verkäufer können Sie den Link zu Ihren Followern bereitstellen, damit diese Ihr Produkt leichter finden können. Dies wird sie möglicherweise dazu ermutigen, es zu kaufen. Auf diese Weise erhalten Sie eine Provision, wenn Kunden das Produkt kaufen.

Betrachten Sie es als eine Win-Win-Situation; Ihre Anhänger können etwas kaufen, das ihnen dank Ihnen aufgefallen ist, und Sie werden bezahlt. 

Fixiere deine Amazon-Affiliate-Links auf Pinterest ist sehr leicht. Denken Sie daran ihre Richtlinien einhalten und Sie sind bereit, Geld zu verdienen!

Das Hauptziel besteht darin, ein Profil zu erstellen, in dem Sie Inhalte kuratieren, die Ihren Geschmack, Ihren Stil und Ihre Geschäftsziele in relevanten Boards darstellen. Dies wird im Folgenden erläutert. Nicht alles in Ihrem Pinterest-Profil muss über einen Partner-Link verfügen, aber Benutzer können auf sie stoßen, wenn sie Ihre Inhalte über Home-Feeds, Kategorie-Feeds oder verwandte Pins in ihren Boards speichern.

So erstellen Sie Affiliate-Links auf Pinterest

Es gibt zwei Möglichkeiten, dasselbe zu tun. Einer stammt von Ihrem Amazon Associates-Konto und der andere von Ihrem Pinterest-Konto:

Amazon Associates

Zunächst müssen Sie eine haben Amazon Associates-Konto einrichten, um in der Lage zu sein Pin Amazon Affiliate-Links.

Sobald Sie es haben, folgen Sie einfach diesen Schritten: 

  1. Erstellen Sie einen Beitrag, von dem Sie glauben, dass er gut ankommt.
  2. Laden Sie ohne Hinzufügen eines Pin-Attributs ein Foto auf Ihre Website hoch, das sich auf das Produkt bezieht oder es zeigt. 
  3. Jetzt müssen Sie nur noch das Bild an Pinterest anheften und den Affiliate-Link in das Linkfeld einfügen.
  4. Gehen Sie dazu zur PIN, klicken Sie auf Bearbeiten und fügen Sie Ihren Partnerlink in das Feld Website ein. 

Pinterest

1. Suchen Sie das Pluszeichen unter der Suchleiste und erstellen Sie eine normale PIN auf Ihrer Profilseite.

2. Geben Sie die Produktbeschreibung ein und fügen Sie den Titel hinzu. 

3. Fügen Sie dem Bild Ihren Partnerlink hinzu. 

Wenn jemand auf den Link klickt, um das Produkt zu kaufen, erhalten Sie eine Provision.

Hinweis: Verwenden Sie in beiden Fällen den Amazon Associates SiteStripe, um einen Textlink zu erstellen, der Ihre Partner-ID oder Tracking-ID enthält. Kopieren Sie diesen Link einschließlich aller Parameter in das Feld Website.

So erhalten Sie Bilder für Ihre Beiträge

Sie können kostenlos auf verschiedene Produktbilder zugreifen Associates Central-Homepage

Sie können in den Abschnitten Quick Links oder Nach Produkten suchen nach Produkten suchen. Gehen Sie zur Seite Produktlinks, um Produktnummern oder Schlüsselwörter in das Suchfeld einzugeben. Verwenden Sie dann die Suchfunktionen oder rufen Sie die Banner-Schaltflächen ab. Auf diese Weise können Sie HTML-basierte Bilder generieren.

Sobald Sie Ihre Bildcodes auf den Produktseiten haben, können Sie sie von dort aus abrufen, indem Sie auf "Bild" klicken SiteStripe Symbolleiste.

Auch können Sie verwenden canva um eigene Bilder zu erstellen. Sie haben sogar einen ganzen Abschnitt von Vorlagen aufgerufen "Pinterest Pin".

Best Practices für Amazon Affiliate Marketing auf Pinterest

1. Bewerben Sie relevante Produkte in einer bestimmten Nische

Obwohl Sie Kunden auf einer völlig neuen Plattform erreichen, denken Sie an Ihren Nischenmarkt und versuchen Sie, Ihrem Publikum zu helfen, anstatt es mit allen Arten von Produkten aller Art zu überwältigen. 

Dies ist eine Marketingkampagne und wie bei jeder Kampagne benötigen Sie eine Strategie. Wenn Kunden zu viele Amazon Affiliate-Links sehen, haben sie möglicherweise das Gefühl, dass Sie sie spammen, und hören einfach auf, Ihnen insgesamt zu folgen.

2. Vergessen Sie nicht, Ihre Links zu testen

Wie effektiv Ihre Links sind, hängt von Ihrem Nischenmarkt ab. Wenn Sie Pinterest noch nie zuvor verwendet haben, versuchen Sie, sich darauf zu konzentrieren, wie Sie die meisten Verkäufe erzielen. Wenn Sie neben einem Amazon-Onlineshop eine Website haben, ist es eine gute Idee, neben dem Link zum Partnerprodukt selbst auch Links zu Bewertungen oder Einkaufsführern hinzuzufügen, die Sie dort veröffentlicht haben.

Das einzige ist, dass Sie separate Links für Ihren Pinterest-Beitrag und für Ihre Einkaufsführer benötigen.

Sie können verfolgen, wie diese Links für Ihre Marke funktionieren, indem Sie Tracking-IDs verwenden und verwalten. Gehen Sie zu Ihrem Amazon Associates-Dashboard, klicken Sie auf Ihre E-Mail-Adresse und die Schaltfläche zu Verwalten Sie Ihre Tracking-IDs erscheint.

Vergleichen Sie Ihre Tracking-IDs für den nächsten Monat. Versuchen Sie, Ihre Pins an das Partnerprodukt und andere Pins an Ihre Käuferhandbücher zu senden (falls vorhanden), und prüfen Sie, wie Ihre Produkte am besten funktionieren.

3. Es ist obligatorisch, Affiliate-Beziehungen offenzulegen und Link-Cloaking zu vermeiden

Es kommt darauf an, das Verschleiern von Links zu vermeiden. In den meisten Affiliate-Netzwerken ist es üblich, Affiliate-Link-Beziehungen offenzulegen. Meistens, weil es eine FTC-Anforderung für alle Affiliate-Netzwerke ist. 

Amazon-Verkäufer haben sehr klare Anweisungen dazu und empfehlen sogar eine Zeile, die in Ihrem Pin verwendet werden soll: „Als Amazon Associate verdiene ich mit qualifizierten Einkäufen. “ 

Vermeiden Sie die Verwendung von Geni.us, Bitly oder Pretty Links. Ihre potenziellen Käufer müssen wissen, auf welche Website oder in welches Geschäft Ihr Link sie führt. Seien Sie also so genau wie möglich. 

4. Machen Sie Ihre Links Pinterest-freundlich

Auf dieser Plattform erstellen wir Moodboards, je nachdem, welche Nische Sie mögen. Versuchen Sie, innerhalb der Grenzen Ihrer Nische zu bleiben, egal ob es sich um Koch- oder Modetrends handelt. Die Zuschauer verwenden Pins als Ideen. Versuchen Sie daher, Ihre Inhalte so hilfreich wie möglich zu gestalten. 

Versuchen Sie, detaillierte Beschreibungen beizufügen und Ihren Inhalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Amateur-Inhalte werden es nicht schneiden.

5. Erhöhen Sie die Anzahl Ihrer Follower

Amazon Affiliate Links funktionieren am besten, wenn Sie in Ihrem Pinterest-Profil authentisch sind. Denken Sie daran, dass das Ziel hier darin besteht, möglichen Käufern zu helfen, indem Sie ein Produkt empfehlen und sie nicht mit einer Menge Links von Dingen spammen, die Sie verkaufen möchten. 

Verbringen Sie einige Zeit in Ihrem Pinterest-Profil, um Ihre Amazon-Produktempfehlungen organischer zu gestalten.

Hier sind ein paar Tipps:

Tipp 1 - Erstellen Sie Boards und beginnen Sie mit dem Fixieren

Wenn Ihr Profil neu ist, sollten Sie zunächst verschiedene Boards erstellen. Sie sollten unverwechselbar sein, aber sie sollten nicht von Ihren abweichen Nische. Dieses Profil ist nur eine Erweiterung Ihrer Marke. Wenn Sie beispielsweise Sportartikel verkaufen, können Sie Fitness-Boards zu bestimmten Themen wie Training, Ernährung und Motivation zur Gewichtsreduktion erstellen. 

Personen, die sich Ihr Profil ansehen, werden auf authentische Weise mit Ihren Inhalten in Verbindung gebracht.

Tipp 2 - Holen Sie sich Follower

Je mehr Follower Sie erhalten, desto größer ist die Chance, dass sie ein Produkt über Ihre Amazon-Partner-Links kaufen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun: anderen Personen zu folgen oder beliebte Inhalte neu zu erstellen. Das Gute ist, dass Sie beides können. 

Sobald Ihre Boards festgelegt sind, veröffentlichen Sie zuerst einige Pins und folgen dann anderen Profilen. Finden Sie Benutzer mit Profilen, die Ihrem Nischenmarkt oder Ihrer Marke zugeordnet werden können. Es geht nicht darum, Profilen genau wie Ihren zu folgen, sondern um Profile, die dieselben Interessen haben.

Sie können auch Inhalte anheften, die bereits gut funktionieren. Dies ist möglicherweise der beste Weg, um die meisten Follower zu gewinnen, und es ist wirklich einfach, da jeder der Top-Pins bereits sehr beliebt ist. Wählen Sie einfach das Bild, das Sie mögen. 

Sobald Sie dies getan haben, können Sie Affiliate-Inhalte oder Pins anheften, mit denen Benutzer zu Ihren Amazon-Posts oder zu Ihrer Website weitergeleitet werden. 

Tipp 3 - Skalieren Sie Ihre Pinterest-Reichweite

Ok, dein Profil ist ausgefüllt, du hast ein paar Follower und deine Boards sind voller interessanter Pins. Jetzt ist es an der Zeit, Gruppengremien beizutreten.

Wenn Sie einem Gruppenvorstand beitreten, können Ihre Follower Stecknadeln von anderen Personen sehen. Also, ja, Ihre Follower werden andere Boards sehen, aber Tausende von Leuten, die Ihnen nicht folgen, werden sich auch Ihre Pins ansehen.

Pinterest Affiliate Marketing Kampagne

Die Verwendung von Amazon-Partnerlinks kann nur ein Teil einer gesamten Marketingkampagne in Ihrem Pinterest-Profil sein. Es hat eine Lernkurve, Zeit und Tests, um zu sehen, was für Ihre spezifischen Produkte am besten funktioniert. Die gute Nachricht ist, dass es einen höheren ROI hat als jedes andere soziale Netzwerk da draußen. Ja, wir meinen Facebook und Twitter. 

einander sehen Dieses Video um mehr über Pinterest und Affiliate-Links zu erfahren.

Dank der Kampagnenstruktur von Pinterest können Sie eine einzige Kampagne erstellen, in der Sie alle Arten von Anzeigen schalten können. Auf diese Weise können Sie sich mehr auf die Leistung konzentrieren, anstatt die Budgets für Kampagnen und Werbetreibende zu ermitteln. Sie können dies tun, indem Sie auf zugreifen Pinterest Anzeigenmanager.

Letzte Ratschläge

Pinterest ist eine völlig neue Plattform, die es zu entdecken gilt, wenn es um Verkäufe geht. 

Seit letztem Jahr hat Pinterest einen Boom in der Nutzerbasis erlebt, der jeden Tag weiter wächst. Es ist eine gute Wahl für Marken und Amazon-Verkäufer, ihren Social-Media-Mix zu diversifizieren.

Amazon Affiliate-Links können Ihrer Marke und Ihrem Unternehmen helfen, eine bessere Online-Präsenz zu erreichen, und Sie können auf organischere Weise mit möglichen Käufern in Kontakt treten. Sie zeigen nicht nur die Produktpalette, die Sie anbieten, sondern auch die kreative Seite Ihrer Marke, bei der es mehr darum geht, Benutzern zu helfen als zu verkaufen. 

Und natürlich immer noch Geld verdienen können. 

Share on Facebook
Auf Facebook teilen
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn

Erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Top 1% -Verkäufer zu werden

Duline Theogene

Duline Theogene

mehr Beiträge

en English
X